1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Salzkotten
  6. >
  7. CO-Warnmelder als Lebensretter

  8. >

Kohlenmonoxid-Vergiftungen in Salzkotten – Bewohner hatten großes Glück

CO-Warnmelder als Lebensretter

Salzkotten (WB/sen)

Die fünfköpfige Familie und der Vermieter, die – wie berichtet – in der Nacht zum Montag in Salzkotten eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten haben, hatten viel Glück. Der Defekt in der Ölheizungsanlage hätte für sechs Bewohner des Hauses in der Straße Auf der Ewert auch schlimmere Folgen haben können.

wn

Ein Kohlenmonoxid-Messgerät. Foto: dpa

„Das Tückische an Kohlenmonoxid ist, dass man es nicht riecht oder schmeckt. Es bindet im Blut aber mehr als 300 mal stärker Hämoglobin als Sauerstoff und vermindert so die Sauerstoffaufnahme“, erläutert Christoph Schlünz, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Salzkotten, der in der Nacht im Einsatz war. Bei einer Kohlenmonoxidvergiftung könnten Symptome wie Kopfschmerzen oder Übelkeit auftreten, die nicht sofort auf eine Vergiftung schließen ließen. Die CO-Warner brachten die Helfer jedoch auf die Spur. Auch die Salzkottener Wehr verfüge über Mehrfachmessgeräte, die insgesamt fünf verschiedene Stoffe erkennen können, so Schlünz.

Die Feuerwehr Salzkotten war mit vier Einheiten aus der Kernstadt, Thüle, Verne und Upsprunge mit etwa 60 Einsatzkräften vor Ort. Mit Hochleistungslüftern wurden Erdgeschoss und Dachgeschoss des Wohnhauses gelüftet.

Nach Informationen der Polizei hatte die Heizung am Sonntagnachmittag eine Störung am Ölbrenner angezeigt. Abends hatte ein Mieter die Heizung abgestellt. Die Polizei beschlagnahmte den Heizungsraum für weitere Untersuchungen. Nach Erkenntnissen der Ermittler war der Wärmetauscher der Ölheizung verrußt, was zum Austritt von Abgasen geführt habe.

Die Mutter und die drei Kinder, eines von ihnen ist ein Säugling, hatten auch am Montag noch stationär behandelt werden müssen, aber: Die CO-Warner hätten sich als Lebensretter erwiesen, betonte Michael Biermann von der Paderborner Polizei. Ähnlich wie Rauchmelder seien auch sie in Wohnungen zu empfehlen.

Startseite