1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Salzkotten
  6. >
  7. Erst Umzug, dann Party

  8. >

Scharmeder Jecken sind startklar für Rosensonntag

Erst Umzug, dann Party

Scharmede (WB/han). Auch in Scharmede sind die Jecken schon im Feierfieber. Mit dem großen Umzug am »Rosensonntag, 3. März, erreicht die Session ihren Höhepunkt.

Spektakuläre Prunkwagen, phantasievolle Fußgruppen und jede Menge witzige Einfälle: Beim großen Karnevalszug in Scharmede gibt es viel zu sehen. Am kommenden Sonntag setzt sich der närrische Tross wieder in Bewegung. Foto: Jörn Hannemann

Los geht es diesmal allerdings bereits eine halbe Stunde eher als in den Vorjahren – und zwar kirchlich. Denn der »Rosensonntag« in Scharmede startet um 10 Uhr mit einem Karnevalsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Petrus und Paulus. Dort sind alle Jecken kostümiert willkommen. Zelebriert wird der Gottesdienst diesmal von Pater Gilbert aus dem Franziskanerorden Paderborn.

Und dann geht es rund: Um 14.01 Uhr startet bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein der Karnevalsumzug, und zwar ab dem Kreisverkehr am Nettomarkt. Dort haben sich zuvor rund 40 Karnevalswagen, darunter auch auswärtige Gäste, aufgereiht und viele Fußgruppen und Musikkapellen gesammelt.

Die dortige Moderation ruft die Umzugsteilnehmer auf, und dann geht es los. Die Umzugsstrecke führt entlang der Bahnhofstraße bis zur Kirche, wo eine zweite Moderationsstelle alle Gruppen und Wagen den Zuschauern noch einmal vorstellt.

Von dort aus geht es dann auf der Scharmeder Straße in Richtung Bentfeld. Hinter der Gaststätte Zur alten Heide biegt der Umzug in die Straße Zur Laake ab. Für die dortigen Gäste ist eine dritte Moderationsstelle eingerichtet.

Auf den Straßen Zur Laake, Triftstraße und Heideweg wendet der Umzug wieder auf die Scharmeder Straße, um noch einmal durch das Dorf zu ziehen und sich den Besuchern abermals zu zeigen. Ein letztes Mal wird der Umzug am Moderationspunkt Kirche befeuert, bevor es zum Finale in der Nähe der Schützenhalle geht.

Zwischen der Kreuzung An der Schützenhalle und Nettomarkt wird der Umzug schließlich beendet und aufgelöst.

Doch damit ist der Rosensonntag in der Salzkottener Karnevalshochburg noch lange nicht beendet. Denn ab 16 Uhr steigt die große Karnevalsparty in der Schützenhalle mit großem Festzelt. Hier feiern alle Jecken ausgelassen und fröhlich bis tief in die Nacht. Eingeheizt wird ihnen dabei mit Karnevals-, Pop- und Rockmusik von gleich zwei DJs.

Angeführt wird das Scharmeder Narrenvolk vom Prinzenpaar Meike »die Gutmütige« und Marcel »der Strebsame«. Zusammen mit ihrem Elfer-Rat (Die »M und Ms«) feiern sie unter ihrem Motto »Endlich wieder jecke Zeit, wir sind bereit«.

Startseite
ANZEIGE