1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Salzkotten
  6. >
  7. Gläubige fürchten um ihr Gotteshaus

  8. >

Unruhe in der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Salzkotten – Informationsveranstaltung geplant

Gläubige fürchten um ihr Gotteshaus

Salzkotten

In der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Salzkotten herrscht Unruhe. Für Samstag, 16. Oktober, haben der Leiter des Salzkottener Pastoralverbundes, Pastor Martin Beisler, und der Kirchenvorstand eine Informationsveranstaltung nach der Abendmesse einberufen, um „mögliche Entwicklungen“ vorzustellen. Sachliche Informationen werden angekündigt.

Von Marion Neesen

Die St.-Marien-Kirche an der Heinrichstraße in Salzkotten wurde im Dezember 1963 eingeweiht. Rund 2000 Gläubige zählt die Gemeinde, von denen noch einige die Geschichte der Kirche von Anfang an miterlebt haben. Foto: Marion Neesen

Viele Gemeindemitglieder fürchten jedoch um die Zukunft ihrer Pfarrvikarie und ahnen, worum es geht. Nach Informationen des WESTFALEN-BLATTES sollen das Kirchengelände verkauft und das Gotteshaus abgerissen werden. Lediglich der Kirchturm solle erhalten bleiben, daneben würde eine kleine Kapelle eingerichtet. Auf dem Gelände sei der Bau von Senioreneinrichtungen bis hin zur Upsprunger Straße geplant.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!