1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Salzkotten
  6. >
  7. Henke Metallbau setzt auf Standort Salzkotten und baut neue Halle

  8. >

Investition von einer Million Euro

Henke Metallbau setzt auf Standort Salzkotten und baut neue Halle

Salzkotten

Das Unternehmen Martin Henke Metallbau wächst am Standort Salzkotten. Zum feierlichen ersten Spatenstich für eine neue 1250 Quadratmeter große Halle kamen jetzt auch Bürgermeister Ulrich Berger und Wirtschaftsförderer Peter Finke.

wn

Bürgermeister Ulrich Berger (3. von rechts) beim ersten Spatenstich mit (von links) Bauunternehmer Ingo Arlt-Gees, Martin und Dagmar Henke, Bauunternehmer Ingo Dreker und Wirtschaftsförderer Peter Finke. Foto: Hanne Hagelgans

Rund eine Million Euro investiert das Unternehmerpaar Martin und Dagmar Finke in den Firmenstandort im Gewerbegebiet Haltiger Feld in der Salzkottener Kernstadt. Der Neubau soll die bisherige Halle von 1000 Quadratmeter Größe ergänzen und die nutzbare Fläche mehr als verdoppeln.

Aktuell beschäftigt Henke Metallbau 25 Mitarbeiter. Gerne würde Chef Martin Henke die Mannschaft noch aufstocken, gesucht werden vor allem Metallbauer der Richtung Konstruktionstechnik. Das Unternehmen, das Martin Henke im Jahr 2005 – damals noch am Standort Holsen – von Josef Flottmeier übernommen hat, ist breit aufgestellt. Zu seinen Leistungen gehören unter anderem Maschinen- und Anlagenbau, Stahlbau, Vordächer, Tore und Carports sowie Bauelemente und Aluminiumbau. „Es ist ein positive Zeichen, dass es auch in dieser Zeit Unternehmer gibt, die nach vorne schauen“, sagte Bürgermeister Ulrich Berger.

Startseite