1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Salzkotten
  6. >
  7. Krause soll Ortsvorsteher werden

  8. >

CDU Niederntudorf stellt sich auf – Niggemeier Ehrenvorsitzender

Krause soll Ortsvorsteher werden

Niederntudorf (WB/gu). Aufbruch in eine neue politische Ära der CDU in Niederntudorf: Der Generationswechsel im CDU-Orts­verband Niederntudorf setzt sich auch nach den Kommunalwahlen fort. In der jüngsten Mitgliederversammlung im Heimathaus kam es mit den Neuwahlen des Vorstandes zu einer weiteren Ver­jüngungskur.

Vorstandswahlen und Ehrungen fielen in der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Niederntudorf zusammen (stehend von links): Ratsmitglied Robin Kramer (neuer Schriftführer), Diethelm Krause (Vorschlag der CDU als neuer Ortsvorsteher), Ratsmitglied Gregor Segin (neuer stellvertretender Vorsitzender), Silvia Bunte (Vorsitzende CDU-Stadtverband) und Ulrich Wessel (Wiederwahl Vorsitzender Ortsverband). Sprichwörtlich zur Ruhe setzte sich Heinrich Niggemeier (vorne rechts), der zum Ehrenvorsitzenden des CDU-Ortsverbandes ernannt wurde. Hans Heinrich Wessel (vorne links) freute sich über sein 50. Parteizugehörigkeitsjubiläum. Foto: Uhrmeister

Außer der Wiederwahl des Ortsverbandsvorsitzenden Ulrich Wessel rückten die frisch gewählten Ratsmitglieder Gregor Segin als stellvertretender Vorsitzender und Robin Kramer als Schriftführer in die Chefetage des Ortsverbandes auf. Der bisherige Stellvertreter Diethelm Krause bleibt als Beisitzer dem Vorstandsteam erhalten und wurde von der Versammlung zur Wahl des Ortsvorstehers in der konstituierenden Sitzung des Stadtrates im November vorgeschlagen.

Damit geht der bisherige Ortsvorsteher und langjährige Ortsverbandsvorsitzende Heinrich Niggemeier nach 36 Jahren im Rat der Stadt Salzkotten und 21 Jahren als Ortsvorsteher in den ehrenvollen politischen Ruhestand. Gregor Segin zählte die großen Verdienste Niggemeiers auf, die in der Verleihung der Urkunde als Ehrenvorsitzender des Ortsverbandes mündeten. „Deine Niederntudorfer Stimme im Rat kam immer aus dem Herzen und war unüberhörbar”, schloss Segin seine Laudatio unter dem Applaus der Mitgliederversammlung.

Veteran geehrt

Gleichzeitig wurde ein weiterer Veteran des Ortsverbandes für 50-jährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt: Hans-Heinrich Wessel, Niggemeiers Vorgänger als Ortsvorsteher und ebenfalls viele Jahre teilweise zusammen mit Niggemeier für „Türpke“ im Salzkottener Rat, bekam die ehrenvolle ­Jubiläumsurkunde im Beisein von Silvia Bunte als Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Salzkotten verliehen. Das neue Vorstandsteam wird komplettiert durch die Beisitzerin Corinna Rotte sowie die Beisitzer Thomas Segin, Florian Stein und Heiner Wieseler.

Der junge Vorstand hat sich nach eigenen Angaben Teamarbeit und Transparenz auf die Fahnen geschrieben. „Wir wollen wieder junge Leute für die politische Arbeit und Meinungsbildung im Dorf begeistern und mit Argumenten und Offenheit überzeugen”, beschrieb Segin die Ziele des Vorstandsteams. Vor allem gelte es, die Entscheidungen des Rates zu erklären und nachvollziehbar zu machen sowie auch alle Generationen in die politischen Weichenstellungen für eine Weiterentwicklung Niederntudorfs einzubeziehen.

„Dorfstammtische, Beteiligung und Information über soziale Medien sind ein erster Schritt und können helfen, Beteiligungshürden abzubauen und für neue politische Motivation im Dorf zu sorgen“, sagte Segin über die Vorsätze des neuen Vorstandes.

Startseite