1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Salzkotten
  6. >
  7. Neuer Weg entsteht beim Gehen

  8. >

Angebote im Mutterhaus: Geistliches Zentrum der Salzkottener Franziskanerinnen startet am 30. April

Neuer Weg entsteht beim Gehen

Salzkotten

In einer Zeit, in der sich viele Menschen angesichts von Missbrauchs- und Finanzskandalen von der katholischen Kirche abwenden, braucht es neue Ideen und neue Wege. Die wollen jetzt die Salzkottener Franziskanerinnen gehen, um trotz allem, auch und gerade in dieser Situation ihre Freude am Glauben weiterzugeben. Am Samstag, 30. April, eröffnen sie ihr Geistliches Zentrum Franziskus.

Von Hanne Hagelgans

Die Salzkottener Ordensfrauen Sr. Dr. M. Alexandra Völzke, Provinzoberin Sr. M. Angela Benoit und Sr. M. Alexa Furmaniak haben das geplante Geistliche Zentrum Franziskus vorgestellt. Unterstützung bekommen sie (hinten von links) vom ehemaligen Landrat Manfred Müller, Pfarrer Martin Beisler, Geschäftsführer Andreas Cramer, Pastoralassistentin Tanja Espinosa und Petra Rüsen-Hartmann. Foto: Hanne Hagelgans

Geplant war das eigentlich schon früher, doch Corona machte den Ordensfrauen und ihren Mitstreitern – darunter neben heimischen Unternehmern auch der ehemalige Landrat Manfred Müller und Salzkottens Bürgermeister Ulrich Berger – immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Am kommenden Samstag soll nun mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr in der Mutterhauskirche endlich der offizielle Status für ein Projekt fallen, dass es so in der langen Geschichte des Ordens noch nie gegeben hat.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE