1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Salzkotten
  6. >
  7. Sälzerhalle ist noch Corona-Impfzentrum: Schützen müssen im Festzelt feiern

  8. >

St.-Johannes-Schützenbruderschaft muss in Salzkotten ausweichen

Sälzerhalle ist noch Corona-Impfzentrum: Schützen müssen im Festzelt feiern

Salzkotten

Erstmalig nach vielen Jahrzehnten wird die St.-Johannes-Schützenbruderschaft Salzkotten ein Schützenfest wieder im Festzelt feiern, weil die Sälzerhalle nach wie vor als Impfstelle des Kreises genutzt wird. Wie lange dies noch der Fall sein wird, ist ungewiss. Der Mietvertrag läuft zum Jahresende aus.

Von Jürgen Spies

Weil die Sälzerhalle weiterhin als Impfstelle des Kreises genutzt wird, wird zum Schützenfest Salzkotten stattdessen ein 2000 Quadratmeter großes Festzelt aufgebaut. Foto: Jörn Hannemann

Die Vorfreude auf das Schützenfest vom 15. bis 18. Juli wird dadurch aber nicht getrübt. Seit dem letzten Fest 2019 stehen Marc Reidel und Steffi Reidel-Keimer als Königspaar an der Spitze der Bruderschaft. Für die Bereitschaft, die St.-Johannes-Schützen als Regentenpaar in den Jahren 2019, 2020, 2021 und 2022 zu repräsentieren, sprach Schützenoberst Matthias „Sonne“ Kemper den Majestäten anlässlich der Rechnungslegungsversammlung im Pfarrheim St. Johannes den Dank der gesamten Bruderschaft aus.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE