1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Salzkotten
  6. >
  7. Scharmeder Majestäten bringen es auf zehn Kisten Bier

  8. >

Prinzenwiegen zum Karnevalsauftakt der Jecken

Scharmeder Majestäten bringen es auf zehn Kisten Bier

Salzkotten-Scharmede

Knapp zehn Kisten Bier – so viel ist das Scharmeder Prinzenpaar Hans Werner Peitz, der Vielseitige, und Frauke Berger, dat rheinisch Mädel, „wert“. Das jedenfalls hat das Prinzenwiegen des Karnevalvereins Blau-Weiß Scharmede ergeben, das erstmals in der Schützenhalle über die Bühne ging. Dabei wurde das jecke Paar gegen Bierkisten aufgewogen und brachte exakt 173,3 Kilo auf die Waage.

Hans Werner Peitz und Frauke Berger bringen es auf 173,3 Kilo. 

Das bereits im vergangenen Jahr proklamierte Prinzenpaar hatten zum Karnevalsauftakt seinen ersten großen Auftritt und kam erstmal im frisch geschneiderten karnevalistischen Ornat auf die Bühne, was das Schätzen für alle Teilnehmer erschwerte.

Unter dem Motto „Viren bleibt uns alle weg, wir sind endlich wieder jeck“ freuten sich die Scharmeder Narren, gemeinsam mit gleichgesinnten Gastvereinen ihren Karnevalsauftakt zu feiern. So kam der Fürstenberger Prinz Janis Lange gemeinsam mit einigen Vertretern des Elferrates ebenso nach Scharmede wie der Paderborner Hasi-Palau-Präsident Andreas Gorecki und Prinzessin Kim Gertkämper.

Nordborchen war mit dem Vorsitzenden Michael Münsterteicher und einer Abordnung vertreten. Zu Gast waren auch das Männerballett Holsen und Prinz Johannes Fritsch sowie das Männerballett aus Elsen.

Das Gewicht des Scharmeder Prinzenpaares hatte Lena Dalhaus als einzige genau geschätzt. Hubertus Berhorst lag mit 173,2 Kilo nur knapp daneben und landete damit auf Platz zwei. Drei Teilnehmer hatten das Prinzenpaar 200 Gramm zu schwer eingeschätzt, sodass der dritte Platz ausgelost wurde und an Christina Wasserkort ging. 

Startseite
ANZEIGE