1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Sparkassen Paderborn-Detmold und Höxter prüfen Fusion

  8. >

Mit Ergebnissen sei in einigen Monaten zu rechnen

Sparkassen Paderborn-Detmold und Höxter prüfen Fusion

Paderborn/Höxter

Kommt es im Hochstift zur Sparkassen-Fusion? Die Sparkasse Paderborn-Detmold (8,9 Milliarden Euro Bilanzsumme/1070 Beschäftigte) und die Sparkasse Höxter (1,63/300) führen „ergebnisoffene Sondierungsgespräche“ über einen möglichen Zusammenschluss. Die Initiative dazu sei vom kleineren Institut in Höxter ausgegangen, hieß es am Freitag.

Das Sparkassen-Gebäude an der Hathumarstraße in Paderborn. Foto: Jörn Hannemann/Archiv

Dies geschehe vor dem Hintergrund des Niedrigszinsumfeldes, zunehmender Regulatorik und Kostendrucks sowie eines veränderten Kundenverhaltens. Es gehe „um eine gemeinsame strategische Weiterentwicklung der Sparkassenlandschaft Südostwestfalen-Lippe“. Mit Ergebnissen der Gespräche sei, wie berichtet, in einigen Monaten zu rechnen.

Die Sparkasse Paderborn-Detmold teilte weiter mit, dass beide Häuser prüfen, „welche Synergieeffekte sich aus einem möglichen Zusammenschluss für die Kunden, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Träger und Regionen und für die Sparkassen ergeben könnten“. Der Vorstand der Sparkasse Paderborn-Detmold erhielt am Freitag von den Bürgermeistern und Landräten der neun am Zweckverband beteiligten Kommunen grünes Licht zur Aufnahme der Gespräche.

Startseite
ANZEIGE