1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Straßenkarneval kehrt zurück

  8. >

Vereine aus Paderborn, Delbrück, Scharmede und Fürstenberg sind sich einig

Straßenkarneval kehrt zurück

Paderborn

Es wird im kommenden Jahr wieder bunter im Kreis Paderborn. Die regionalen Vereine des Straßenkarnevals haben sich abgestimmt und sind einmütig zu dem Ergebnis gekommen, dass der Straßenkarneval in der kommenden Session zurückkehren soll.

Der Straßenkarneval im Kreis Paderborn kehrt zurück. Im kommenden Jahr soll wieder fast so gefeiert werden wie in den Jahren vor der Corona-Pandemie. Foto: Oliver Schwabe, Jörn Hannemann

So werden die Karnevalsfreunde in Delbrück, Fürstenberg, Paderborn und Scharmede die jecken Tage mit ihren Höhepunkten in den Tagen vor Aschermittwoch im kommenden Jahr coronakonform begehen können. Das haben die Karnevalsvereine Hasi-Palau-Paderborn, Eintracht von 1832, Blau-Weiss 1974 Scharmede und der Fürstenberger Carnevals Club am Donnerstag in einer gemeinsamen Presseerklärung mitgeteilt.

„Wir freuen uns, dass wir in dieser für alle Kulturschaffenden angespannten Zeit mit den regionalen Akteuren des Straßenkarnevals noch enger zusammengerückt sind“, meint Andreas Gorecki, Präsident des Karnevalsvereins Hasi-Palau-Paderborn. Eine komplette Session fiel 2021 aus. Bereits im Januar hatten die beteiligten Vereine im Kreis Paderborn durch eine Plakataktion den festen Willen bekundet, nach der Pandemie unvermittelt weiterzumachen: „Der Karneval macht 2021 nur eine Pause –den Virus schicken wir dann bald nach Hause“. Diesem Versprechen fühlten sich alle Beteiligten gemeinsam verpflichtet.

„Es ist eine gute Nachricht für alle Karnevalisten und für die Karnevalskultur in unserer Region, dass wir alle an einem Strang ziehen. Wir wollen uns den verschärften Sicherheits- und Hygieneanforderungen stellen und unseren Beitrag dazu leisten, dass wir nach der Pandemie zu einer ‚neuen Normalität‘ zurückkehren“, erklären die Vorsitzenden.

Startseite