1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Hilfe aus Paderborn: Fünf Lkw fahren nach Przemyśl

  8. >

Polnische Partnerstadt liegt nur wenige Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt

Unterstützung aus Paderborn: Fünf Lkw mit Hilfsgütern fahren  nach Przemyśl

Paderborn

 Am Dienstagabend machen sich fünf  Lkw von Paderborn in Richtung Przemyśl auf.  Zu den Hilfsgütern, die in die polnische Partnerstadt nahe der ukrainischen Grenze geliefert werden, gehören Hygieneartikel, Feldbetten, haltbare Nahrungsmittel, Bekleidung und Medizinprodukte.

Fünf Lkw mit Hilfsgütern fahren aus Paderborn nach Polen (Symbolbild). Foto: dpa

Das ist das Ergebnis einer Koordinationssitzung des Krisenstabes am Montag. Unter Leitung von Bürgermeister Michael Dreier wurde in enger Zusammenarbeit mit Landrat Christoph Rüther, den Bürgermeistern aus den weiteren Kommunen, den Hilfsorganisationen Malteser Hilfsdienst, Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter Unfallhilfe, Arbeiter Samariter Bund sowie dem THW, der Firma Paderlog und den Feuerwehren von Stadt und Kreis sowie dem Freundeskreis Paderborn-Przemyśl alles Erforderliche veranlasst.

„Wir arbeiten Hand in Hand", sagt Dreier, der in diesem Zusammenhang noch einmal auf das am Dienstagabend (18 Uhr) geplante Friedensgebet hinweist:  „Wir rufen gemeinsam zu einem Zeichen der Solidarität auf. Nehmen Sie am ökumenischen Friedensgebet vor dem Rathaus teil!“ 

Über die aktuelle Entwicklung durch den russischen Angriff auf die Ukraine halten wir Sie in unserem Liveticker auf dem Laufenden.

Startseite
ANZEIGE