1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Vorfreude aufs Fest wächst

  8. >

Brenkener Schützen schauen zurück und in die Zukunft

Vorfreude aufs Fest wächst

Büren-Brenken

In seiner Jahreshauptversammlung, die mit einem Gottesdienst für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des Schützenvereins in der St. Kilianskirche begann, hat der Verein zunächst Rückschau auf die vergangenen zwei Jahre gehalten. Sie waren geprägt von der Corona-Pandemie und haben wenig Spielraum für die traditionellen Veranstaltungen gelassen.

Bilden den Vorstand des Schützenvereins Brenken (von links): Simon Kleine, Josef Kluthe, Denis Schäfer, Karl-Heinz Austen, Sebastian Schmidt, Dominik Hewer und Christian Schröter. Foto: Schützenverein Brenken Foto: Foto: Schützenverein Brenken

Mit einem Novum startete der Verein im April dieses Jahres und lud alle musiktreibenden Vereine Brenkens zur offenen Probe in die Almehalle. War die Beteiligung der Zuhörer noch recht gering, waren die Mitwirkenden vom gemischten Chor Tonart, des Musikvereins und des Spielmannszuges zahlreich vertreten, und alle fanden nach so langer Zeit wieder Gefallen an einem öffentlichen Auftritt.

Nach dem Rückblick stand der Geschäftsbericht 2020 auf dem Programm. Bei den anstehenden Neuwahlen wurde neuer 2. Zugführer für den ausgeschiedenen Karl-Heinz Austen der bisherige 4. Zugführer Christian Schröter. Zum 4. Zugführer wurde Andre Szekielda gewählt. Neuer Fähnrich der 1. Fahne wurde Sebastian Schmidt. Zum Fahnenjunker der ersten Fahne wurde der amtierende König Dennis Schäfer gewählt, wiedergewählt zum weiteren Fahnenjunker der 1. Fahne wurde Simon Kleine.

Ebenfalls wiedergewählt zum Fahnenjunker der 2. Fahne wurde Dominik Hewer. Auch Oberst Josef Kluthe wurde in seinem Amt bestätigt. Die Fortsetzung seiner guten Arbeit im Vorstand hatte im Vorfeld auch Oberstadjutant Martin Becker bekräftigt.

Nach der Verlesung des Geschäftsberichtes 2020 folgte auch hier die Entlastung des Rechnungsführers sowie des gesamten Vorstandes. In der Vorausschau wurde auf die anstehenden Termine wie Schnadgang, Seniorennachmittag und Jungschützenvogelschießen verwiesen.

Besondere Vorfreude stellt sich inzwischen auf das bevorstehende Schützenfest mit dem amtierenden Königspaar Dennis Schäfer und Alina Vollmer sowie ihrem Adjutanten Simon Kleine und dem gesamten Hofstaat ein, das am Wochenende nach Pfingsten gefeiert wird. Gemeinsam mit dem Festwirt legte man den Preis für das Glas Bier auf 1,50 Euro fest. Das ausgeschiedene Vorstandsmitglied Karl-Heinz Austen wurde aufgrund seiner insgesamt 32-jährigen Vorstandstätigkeit zum Ehrenmitglied ernannt. Erfreulich war, dass zahlreiche neue Mitglieder in den Verein aufgenommen wurden.

Startseite
ANZEIGE