1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-paderborn
  6. >
  7. Zwei Schwerverletzte nach heftigem Alleinunfall

  8. >

Mercedes Kombi kommt zwischen Helmern und Haaren von der Straße ab – Fahrer vermutlich unter Alkoholeinfluss

Zwei Schwerverletzte nach heftigem Alleinunfall

Bad Wünnenberg

Zwei Schwerverletzte, ein Mercedes-Kombi mit Totalschaden, drei teils stark beschädigte Mauern und Zäune – das ist die Bilanz eines Alleinunfalls zwischen den Bad Wünnenberger Ortsteilen Helmern und Haaren am späten Sonntagabend

Bei dem spektakulären Alleinunfall zwischen Helmern und Haaren zogen sich die beiden Autoinsassen schwere Verletzungen zu. Foto: Feuerwehr Bad Wünnenberg

Laut Ermittlungen der Polizei und der gesicherten Unfallspuren war ein 29-Jähriger mit einem 30-jährigen Beifahrer gegen 22.45 Uhr auf der Helmerner Straße von Helmern nach Haaren unterwegs. Am Ortseingang verlor der Fahrer vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über den Kombi der Mercedes-C-Klasse. Im Bereich der Rechtskurve kam er nach links von der Straße ab und kollidierte mit einer Mauer. Der Wagen driftete weiter und prallte gegen eine weitere Mauer und einen Zaun. Dann schleuderte das Auto rückwärts in einer Hofzufahrt gegen eine Mauer. Das Auto blieb völlig zerstört stehen.

Anzeigen wegen Verstößen gegen die Ausgangssperre

Die Unfallstrecke zieht sich über 200 Meter. Beide Insassen erlitten schwere Verletzungen. Anwohner hatten den lauten Crash gehört und den Rettungsdienst alarmiert. Da zunächst von eingeklemmten Personen ausgegangen wurde, rückte auch die Feuerwehr mit insgesamt 35 Einsatzkräften aus. Die Insassen hatten sich aber über die Beifahrerseite selbst aus dem Autowrack befreien können. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Da der Autofahrer unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wegen Verstoßes gegen die Corona-bedingte Ausgangssperre laufen Anzeigen gegen Fahrer und Beifahrer.

ANZEIGE