1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Zwischen Kitsch und Gefangenschaft: Neujahrskarte von 1889 ist die älteste Postkarte überhaupt im Paderborner Stadt- und Kreisarchiv

  8. >

Neujahrskarte von 1889 ist die älteste Postkarte überhaupt im Paderborner Stadt- und Kreisarchiv

Zwischen Kitsch und Gefangenschaft

Paderborn

Mehr als 30.000 Postkarten lagern im Stadt- und Kreisarchiv Paderborn an der Pontanusstraße. Die älteste stammt aus dem Jahr 1889 und wurde aus Paderborn an den Kaufmann Sobbe in Kassel verschickt. „Prosit Neujahr“ steht darauf, und zu sehen sind das Rathaus, der Dom, das heutige Gymnasium Theodorianum und die Silhouette der Stadt. Hergestellt hat die Karte der Paderborner Buchdrucker Friedrich Pommer.

Von Dietmar Kemper

Der Leiter des Archivs Wilhelm Grabe zeigt die älteste Neujahrskarte (links) und eine Mondscheinkarte von 1908. Foto: Oliver Schwabe

Waren früher Postkarten die erste Wahl, um Menschen zu wünschen, dass all ihre Träume im neuen Jahr in Erfüllung gehen mögen, werden heute Nachrichten mit Messenger-Diensten wie WhatsApp oder Signal oder E-Mails hin und her geschickt. Zudem wird in den ersten Januartagen telefoniert, was die Geräte hergeben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE