1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis verlangt Abriss der Storchennester

  6. >

Angeblich „illegale Bauwerke“: Horste in Levern und Getmold sollen weg – Dieter Pape ist stocksauer und schaltet Rechtsanwalt ein

Kreis verlangt Abriss der Storchennester

Stemwede/Preußisch Oldendorf

Die Storchenfreunde in Stemwede-Levern und Preußisch Oldendorf-Getmold sind entsetzt: Der Kreis Minden-Lübbecke hat die Eigentümer von Grundstücken in der Niederheide und in Getmold, auf denen je ein Storchennest nahe der Windräder steht, aufgefordert, die Horste zu entfernen.

Von Dieter Wehbrink

Das Storchennest in der Leverner Niederheide, unweit des Ortskerns, soll abgebaut werden. Das fordert der Kreis. Foto:

Sie seien illegal errichtet worden, lässt der Kreis die Besitzer wissen. Wie sich herausstellte, steht die Forderung nach dem Entfernen der Nester in Zusammenhang mit den fünf Windrädern zwischen Levern und Getmold (siehe Bericht unten). Zwei Anlagen, in deren Nähe Störche brüten, dürfen im Sommer seit Jahren tagsüber nicht betrieben werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!