1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreuzgang des Paderborner Doms wird zur Impfstelle

  6. >

Organisatorin Mandy Bittner-Schweter rechnet für den 11. Dezember mit großem Andrang

Kreuzgang des Paderborner Doms wird zur Impfstelle

Paderborn

Der Kreuzgang des Paderborner Doms wird zum Ort des Geschehens. Wo im Zweiten Weltkrieg die Menschen Schutz vor Bomben suchten, können sich Frauen und Männer am Samstag, 11. Dezember, von 10 bis 17 Uhr gegen das Coronavirus schützen. „Wir werden alles wegimpfen, was uns unter die Nadel kommt, wir werden niemanden wegschicken“, kündigte Mandy Bittner-Schweter am Donnerstag bei einem Vorbereitungstermin an.

Von Dietmar Kemper

Mandy Bittner-Schweter bereitet mit Dompropst Joachim Göbel (links) und Dr. Gerhard Markus die Aktion vor. Foto: Oliver Schwabe

Sie leitet die koordinierende Covid-Einheit des Deutschen Roten Kreuzes und versprach, dass es genügend Impfstoff für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen geben werde. Eine Anmeldung ist deshalb nicht erforderlich. Menschen im Alter von zwölf bis 30 Jahren werden mit Biontech geimpft, ältere mit Moderna. In kleinerer Menge wird auch das Vakzin von Johnson & Johnson verfügbar sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE