1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Krieg bremst OWL-Handwerk aus

  6. >

Frühjahrs-Konjunkturumfrage: Trotz voller Auftragsbücher viele Firmen in Sorge

Krieg bremst OWL-Handwerk aus

Bielefeld

„Der Ukraine-Krieg verhindert einen konjunkturellen Durchstart im Handwerk. Ein Konjunkturabsturz wie im Frühling 2020 bleibt aber aus.“ So fasst Peter Eul, Präsident der Handwerkskammer OWL, die aktuelle Lage unter den 22.000 Betrieben zusammen.

Von Paul Edgar Fels

Hauptgeschäftsführer Jens Prager (rechts) und Handwerkspräsident Peter Eul vor einer Grafik zu den Auswirkungen des Ukraine-Krieges. 52 Prozent berichten von einer mittleren Betroffenheit, 18 Prozent von einer hohen, 31 Prozent von einer geringen. Foto: Thomas F. Starke

Vor allem der Blick auf die nächsten Monate ist einer Umfrage zur Frühjahrs-Konjunktur 2022 zufolge von Skepsis geprägt. Steigende Energiekosten, Rohstoffengpässe und nicht zuletzt der andauernde Fachkräftemangel bremsen das Handwerk in der Region trotz voller Auftragsbücher aus.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE