1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kripo rechnet mit Millionenschaden

  6. >

Großbrand auf Rittergut Sonnenberg bei Hummersen am Köterberg: 200 Einsatzkräfte vor Ort

Kripo rechnet mit Millionenschaden

Holzminden/Polle

Drei Scheunen, die zum Vorwerk des Rittergutes Sonnenberg bei Polle und Hummersen unweit des Köterberges gehören, sind in der Nacht zum Sonntag abgebrannt. Es entstand Millionenschaden.

Mehrere Scheunen des Gutes Sonnenberg bei Hummersen unweit des Köterberges sind abgebrannt. Foto: Feuerwehr Polle

200 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW waren am Brandort, der in der Nähe des bekannten Golfplatzes Polle unterhalb des Köterberges liegt. Die Scheunen sind alle zerstört worden, zwei angrenzende Wohnhäuser, in denen auch Ferienwohnungen liegen, wurden von der Feuerwehr gerettet. Die Nachlöscharbeiten im Vorwerk ziehen sich bis in den Montag hin.

Rittergut Sonnenberg: Idylle nördlich des Köterberges und nicht weit vom Golfclub. Das Vorwerk wurde durch einen Brand zerstört. Foto: Rittergut Sonnenberg

Ermittler der Kripo untersuchten ab Montagmorgen die Ruinen, in denen viel Stroh, Heu, landwirtschaftliche Geräte und Holz eingelagert waren. Klar ist, dass der Schaden sehr hoch ist. Rund zwei Millionen Euro lautete eine vorsichtige Schätzung des Kriminalermittlungsdienstes Holzminden. Die Feuerwehrkräfte mussten immer wieder nachlöschen und wurden immer wieder ausgetauscht.

Das Rittergut wird im Haupterwerb land- und forstwirtschaftlich genutzt. Zum Gutsbetrieb gehört ein Wirtschaftsbereich, das sogenannte Vorwerk, etwas unterhalb des eigentlichen Gutes auf dem Berg, sowie überwiegend arrondierte Acker- und Grünlandflächen, Wald und ein Steinbruch, der zum Naturschutzgebiet Osterberg gehört.

Startseite