1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kritik an Versiegelung des Bodens

  6. >

Engers Klimabeirat spricht sich gegen den Ausbau des Nordhofradwegs aus

Kritik an Versiegelung des Bodens

Enger

Als wichtige Komponente auf dem Weg zur Klimaneutralität soll und muss der Radverkehr in Enger attraktiver gestaltet werden. Da waren sich Politik und Klimaschutzbeirat (KSB) bei der jüngsten Online-Sitzung einig. Jedoch differieren die Vorstellungen bei der Umsetzung.

Von Daniela Dembert

Eine junges Mädchen nutzt nach der Schule die Verlängerung der Nordhofstraße für den Heimweg. Die Pläne den Radweg auszubauen, lehnt der Klimaschutzbeirat ab. Foto: Ruth Matthes

Während die Politik sich nicht für den Testlauf einer Fahrradstraße in der Ringstraße auf Höhe der Schule erwärmen kann und beidseitige Radfahrstreifen vorzieht, spricht sich der KSB deutlich für die Fahrradstraße aus. Die Verkehrswende sei angesichts sich häufender Umweltkatastrophen ein wichtiger Baustein des Klimaschutzes. „Die Errichtung einer Fahrradstraße auf Probe wird als Zeichen der Ernsthaftigkeit der Klimakrise und der notwendigen Verkehrswende wahrgenommen und kann dadurch persönliche Veränderungen verstärken“, heißt es in der Begründung der Empfehlung, die das Gremium dem Umweltausschuss vorlegt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!