1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kunst als Ventil in der Krise

  6. >

„Bilderflut“ erreicht Bielefelder Galerie Lydda – Ausstellung in zwei Etappen

Kunst als Ventil in der Krise

Bielefeld

Mit einer solchen Resonanz hätte Jürgen Heinrich, Leiter des Künstlerhauses und der Galerie Lydda am Maraweg, „niemals“ gerechnet: Seinem Aufruf zu Beginn der Corona-Pandemie im März 2020, die Krise künstlerisch zu bearbeiten, brachte ihm die Zusendung von mehr als 300 Werken.

Von Burgit Hörttrich

„Kunst in der Krise“ – die stellt das Künstlerhaus Lydda aus. Dessen Leiter Jürgen Heinrich zeigt in zwei Ausstellungsetappen 150 Arbeiten von 80 Künstlern, darunter die „Distanzhalter“ von Jens Jacobfeuerborn und das Masken-Triptychon von Ralf Stühmeier. Foto: Bernhard Pierel

Sogar aus Japan traf ein Paket mit 30 Arbeiten ein. Die Folge: Heinrich zeigt die Ausstellung „Kunst in der Krise“ in zwei Etappen, um die „Bilderflut“ überhaupt angemessen präsentieren zu können.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE