1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kunst zeigt Fragilität der Natur

  6. >

ARTD Driburg präsentiert Ausstellung „Klimawandel – Biodiversität“ in Warburg

Kunst zeigt Fragilität der Natur

Warburg

21 Künstler von ARTD Driburg haben sich mit der Thematik „Klimawandel – Biodiversität“ auseinandergesetzt. Die so entstandene Ausstellung, die ab sofort in Warburg zu sehen ist, wirft beim Betrachter Fragen auf: „Evolution am Scheideweg?“ oder „Eine Welt, die mir gefällt?“.

Von Silvia Schonheim

Kurator Heiner Stiene (rechts) und Birger Kriwet (links) von der Vereinigten Volksbank haben die Ausstellung „Klimawandel – Biodiversität“ eröffnet. Die Kunstwerke werfen beim Betrachter Fragen auf. „Eine Welt, die mir gefällt?“: Das fragt zum Beispiel Künstler Günter Dören aus Höxter mit seinem gespaltenen Globus aus Holz. Foto: Silvia Schonheim

Die Künstler aus dem Kreis Höxter machen in etwa 50 Werken teils drastisch deutlich, wie Natur und Tierwelt unter Menschen leiden. „Künstlerin Astrid Strathausen hat etwa ein Collier mit toten Insekten geschaffen. Da läuft einem ein kalter Schauer über den Rücken“, nannte Cornelia Appel, Vorsitzende des Kunstvereins, ein Beispiel.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!