1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Künstlerische Gedanken zu existenziellen Fragen

  6. >

Erste Werkschau der FH Bielefeld Fachbereich Gestaltung nach langer Corona-Pause

Künstlerische Gedanken zu existenziellen Fragen

Bielefeld

Nach langer Corona-Pause kann an diesem Wochenende wieder eine Werkschau in den Räumen und Fluren der FH Bielefeld Fachbereich Gestaltung stattfinden: 55 Absolventen präsentieren ihre Bachelor- und Masterarbeiten in den Studienrichtungen Mode, Fotografie und Bildmedien, Kommunikationsdesign und Digital Media und Experiment. Die Werkschau in der FH an der Lampingstraße ist Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Von Kerstin Sewöster

Muriel Vogt verbindet in ihrer Abschlussarbeit das Handwerk des Strickens mit der Sentimentalität, die durch die Betrachtung und Analyse von Urlaubsfotografien aus Familienfotoalben der 1970er und 1980er Jahre aufkommt. Foto: Muriel Vogt

Es sei eines besondere Werkschau in mehrfacher Hinsicht, meint Dekan Professor Dirk Fütterer: „Sie reflektiert die Situation, in der wir uns befinden“. Es gebe keine Häufung von „Trendthemen“. Es sei vielmehr so, als hätten sich die Studenten in der langen isolierenden Studiensituation auf persönliche Interessensgebiete und subjektive Fragestellungen konzentriert. Dabei hätten sie sehr persönliche, zum Teil auch radikale Ausdrucksmöglichkeiten gefunden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!