1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kurstadt hat neue Hausärztin

  6. >

Dr. Samira Schmidt übernimmt Praxis in Bad Lippspringe

Kurstadt hat neue Hausärztin

Bad Lippspringe

Seit Anfang Januar hat die Kurstadt eine neue Hausärztin. Die Allgemeinmedizinerin Dr. Samira Schmidt hat ihre Praxis in den ehemaligen Räumlichkeiten von Dr. Weise am Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 35 eröffnet – und das mit wertvoller Unterstützung aus Rathaus und Politik.

Bürgermeister Ulrich Lange (Zweiter von rechts) und Till Kremeyer von der Wirtschaftsförderung (rechts) schenkten Hausärztin Dr. Samira Schmidt (Zweite von links) und Arzthelferin Verena Brinkmann (links) zur Eröffnung ein großes Wimmelbild von Bad Lippspringe. Foto: Stadt Bad Lippspringe

„Richtlinie zur Förderung der Ansiedlung von Ärztinnen und Ärzten in der Stadt Bad Lippspringe“ – so heißt das Programm, in dessen Rahmen der Wirtschaftsförderungsausschuss die Praxis von Dr. Samira Schmidt finanziell gefördert hat. Der einstimmige Beschluss, der Medizinerin bei der Renovierung der Praxisräume, der Anschaffung medizinischer Geräte und Ähnlichem zu helfen, fiel im August 2021. Nur wenige Monate später konnte die Ärztin jetzt ihre Arbeit in den Räumlichkeiten mit Blick auf den Rathausplatz aufnehmen. Neben allgemeinen hausärztlichen Untersuchungen bietet sie auch Vorsorge- und Laboruntersuchungen sowie Behandlungsprogramme für chronisch Kranke (DMP) an.

Für Dr. Samira Schmidt, die in Bochum und Essen studiert hat, markiert die Eröffnung der Praxis in der Kurstadt einen neuen Lebensabschnitt: „In den vergangenen Jahren habe ich als Fachärztin für Chirurgie und Allgemeinmedizin wertvolle Berufserfahrung in verschiedenen Kliniken und Praxen gesammelt – zuletzt in der Praxis am Markt in Horn-Bad Meinberg. Als Claudia Brockschnieder von der Rats-Apotheke mich auf die Möglichkeit einer eigenen Praxis in Bad Lippspringe aufmerksam gemacht hat, wusste ich direkt, dass jetzt die Zeit gekommen ist, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen – auch weil meine Söhne mittlerweile im Teenager-Alter sind“, verrät Schmidt.

Die Ärztin lebt seit 2005 mit ihrem Mann, den beiden Kindern und Hund Biene in Oesterholz und fühlt sich dort sehr wohl. Auch in Bad Lippspringe ist sie sehr gut aufgenommen worden: „Die Praxis ist wirklich ganz toll angelaufen, und ich freue mich jeden Tag darüber, hier arbeiten zu dürfen und den Menschen zu helfen.“

Auch Bürgermeister Ulrich Lange ist froh: „Wir hatten hier wirklich Bedarf, das haben glücklicherweise auch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und der Zulassungsausschuss erkannt.“

Startseite
ANZEIGE