1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. L 756: Sperrung wieder aufgehoben

  6. >

Nach LKW-Unfall war auch die A-33-Ausfahrt Sennelager betroffen – Fahrer verletzt

L 756: Sperrung wieder aufgehoben

Paderborn-Sennelager

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag ist die Bielefelder Straße (L 756) in Paderborn in beide Richtungen stundenlang gesperrt gewesen. Gegen 16 Uhr wurde sie wieder freigegeben. Der schwere Unfall hatte sich kurz nach 10 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Sennelager, unterhalb der Autobahnbrücke, ereignet.

- -

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Ein vollbeladene Laster, der von der A 33 abgefahren war und Richtung Hövelhof fahren wollte, war nach Angaben einer Polizeisprecherin umgestürzt. Der Fahre hatte Betonplanken überfahren, die dort Radfahrer schützen sollen. Auch die Autobahnausfahrt in Richtung Bielefeld war von der Sperrung betroffen. „Bitte weiträumig umfahren!“, lautete die Empfehlung die Polizei.

Ein Fahrer eines dahinterfahrenden LKW und weitere Ersthelfer halfen dem Mann nach Angaben der Paderborner Feuerwehr aus dem Fahrerhaus, da er sich nicht selbst aus seiner Lage befreien konnte. Nach Erstversorgung durch den Notarzt und Rettungsdienst wurde der Fahrer in ein Krankenhaus transportiert.

Der LKW war mit 25-Kilogramm-Säcken Kunststoffgranulat auf insgesamt 18 Paletten beladen. „Nach dem Eintreffen eines Bergungsunternehmens stand schnell fest, dass vor dem Aufrichten des LKW die Ladung per Hand entladen werden muss. Die kräftezehrende Arbeit wurde von den beiden ehrenamtlichen Löschzügen Sande und Schloß Neuhaus übernommen“, berichtete die Feuerwehr am Abend weiter. Zeitweise waren 37 Einsatzkräfte beteiligt.

Startseite