1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Ladendieb (30) wirft mit Whiskeyflasche

  6. >

Haftbefehl erlassen – Komplize auf der Flucht

Ladendieb (30) wirft mit Whiskeyflasche

Bielefeld

Zwei Ladendiebe haben am Montag alkoholische Getränke aus einem Supermarkt an der Oerlinghauser Straße gestohlen. Ein 30-jähriger Tatverdächtiger konnte festgenommen werden. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen. Sein Komplize entkam.

Da Fluchtgefahr bestand, nahm die Bielefelder Polizei den 30-Jährigen fest. Foto: Hannemann

Gegen 17.15 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass ein Supermarkt-Mitarbeiter in der Oelkerstraße festhalten konnte. Vor Ort teilte der Mitarbeiter den alarmierten Beamten mit, dass er den Mann und einen Komplizen dabei beobachtet hatte, wie sie hochpreisige Alkoholika in ihre Jacken steckten. Als die Männer den Geschäftsraum ohne zu bezahlen verlassen hatten, sprach er sie an, woraufhin sie sofort flüchteten.

Während der Flucht verlor der 30-Jährige erst zwei Flaschen Whiskey und warf schließlich eine weitere Flasche in Richtung des nacheilenden Mitarbeiters, die ihn aber verfehlte. Der Mitarbeiter konnte den Mann schließlich einholen und festhalten. Der Komplize konnte entkommen.

Das Diebesgut des 30-Jährigen hat einen Warenwert von rund 420 Euro. Da er über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt und Fluchtgefahr bestand, beantragte die Staatsanwaltschaft Bielefeld die Hauptverhandlungshaft im beschleunigten Verfahren. Ein Haftrichter erließ am Dienstag den Haftbefehl.

Nach derzeitigen Erkenntnissen führte der geflüchtete Täter weitere Flaschen mit sich. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, leicht korpulent, mit schütteren hellbraunen Haaren und einer Halbglatze auf dem Hinterkopf. Zur Tatzeit trug er schwarze Schuhe und eine schwarze Hose. Über einem schwarzen Oberteil nutzte er eine Jacke mit Kapuze die schwarze, weiße und gelbe Elemente aufweist. Zudem trug er eine weiße FFP2-Maske.

Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen beim zuständigen Kriminalkommissariat 14 unter Telefon 0521/545-0.

Startseite
ANZEIGE