1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Ladendiebe schlagen und treten in Paderborn auf Detektive ein

  6. >

Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest – Textilien in Koffern und Taschen gestohlen

Ladendiebe schlagen und treten in Paderborn auf Detektive ein

Paderborn

Nach einem dreisten Ladendiebstahl in Paderborn durch mindestens vier Männer sind am Samstag zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sei die Beute im Wert von mehr als 2000 Euro inzwischen wieder zurück im Geschäft.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Das verdächtige Quartett fiel zwei Ladendetektiven am Samstag gegen 18 Uhr in einem Warenhaus am Königsplatz auf. Die vier Täter schnappten sich laut Polizei Koffer und Taschen, stopften diese mit Textilien voll und verließen gemeinsam das Geschäft, ohne die Waren zu bezahlen.

Die Detektive folgten der Bande und stellten einen der Tatverdächtigen mit einem Teil der Beute unweit des Geschäfts. Sie brachten den 26-jährigen zurück ins Geschäft und setzten ihn im Büro fest. Dann machten sich die Detektive auf die Suche nach den Komplizen. Sie entdeckten die drei Männer an der Ecke Marienstraße.

Es kam zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, bei der ein Detektiv zu Boden ging und weiter geschlagen und getreten wurde. Auch der andere Detektiv wurde angegriffen. Gemeinsam gelang es den beiden, die Beute zu sichern, während die Täter flüchteten.

Passanten hatten zwischenzeitlich wegen der „Schlägerei“ die Polizei alarmiert. Eine Streife konnte einen weiteren Tatverdächtigen (49) im Zuge der Fahndung vorläufig festnehmen. Er und sein im Geschäft festsitzender Komplize kamen ins Polizeigewahrsam. Gegen die Diebesbande laufen jetzt Strafverfahren wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls.

Startseite
ANZEIGE