1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Ladenflächen sind im Fokus

  6. >

Zweite digitale Bürgerversammlung zum geplanten City-Outlet in Bad Lippspringe am 14. Juni

Ladenflächen sind im Fokus

Bad Lippspringe

Die Information zum geplanten City-Outlet geht in die nächste Runde: Gemeinsam mit den Projektbeteiligten lädt die Stadt Bad Lippspringe zur zweiten digitalen Bürgerversammlung am Montag, 14. Juni, ein. Der Startschuss für dieses in Zeiten der Corona-Pandemie bewährte Format fällt um 19 Uhr.

Leerstand in der City – Verwaltung und Lokalpolitik sind bemüht, die Attraktivität der Kurstadt Bad Lippspringe zu steigern. Eine Idee ist ein City-Outlet. Am 14. Juni findet hierzu die zweite digitale Bürgerversammlung statt. Foto: Uwe Hellberg

Im Blickpunkt des Abends stehen eine erste Bestandsaufnahme zu den Ladenflächen sowie konzeptionelle Ansätze zu den Themen Verkehr und Parken. Dabei kommen mehrere Experten zu Wort – und auch die Bürgerinnen und Bürger können sich mit Anregungen und Fragen einbringen. Unter folgendem Link lässt sich die Bürgerversammlung live verfolgen: https://ihrevent.live/city-outlet.

„Seit der ersten digitalen Bürgerversammlung am 2. März haben uns viele Zuschriften aus der Bevölkerung erreicht, die in der überwiegenden Mehrzahl absolut positiv sind“, stellen Bürgermeister Ulrich Lange und die Projektinitiatorin Sylvia Schubert fest. „Gleichzeitig haben wir in unserer schlagkräftigen Projektgruppe viele Gespräche geführt und wertvolle Informationen zusammengestellt. Diese Zwischenergebnisse werden wir vorstellen. Aktuell sind wir auf einem sehr guten Weg.“

Als Moderator wird der frühere Landrat des Kreises Paderborn, Manfred Müller, die Versammlung eröffnen. Nach einem Grußwort des Bürgermeisters gibt es einen Statusbericht zu den Ladenflächen sowie ein Interview zu den Chancen und der Vorgehensweise für die Vermietungen. Im Anschluss an einen Ausblick zur Organisationsstruktur rückt der Verkehr in den Mittelpunkt. Dr.-Ing. Hartmut Ziegler, Geschäftsführer der DTV-Verkehrsconsult in Aachen, und Prof. Thomas Tröster, Vorstandsvorsitzender des Instituts für Leichtbau mit Hybridsystemen an der Universität Paderborn, werden ihre Überlegungen präsentieren.

Nach diesem geballten Informationspaket haben die Bürgerinnen und Bürger das Wort. Sie können ihre Fragen ab sofort mit Namen, Adresse und Telefonnummer unter der E-Mail-Adresse outlet@bad-lippspringe.de einreichen und werden aus der Versammlung heraus angerufen.

„Mit dieser Vorgehensweise erhöhen wir das Live-Erlebnis und können noch direkter in den persönlichen Austausch einsteigen. Je nach Entwicklung der Corona-Pandemie werden wir die folgende Versammlung im Herbst als Präsenzveranstaltung durchführen“, erläutert Ulrich Lange.

Startseite
ANZEIGE