1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Landtag: Stephen Paul kandidiert nicht erneut

  6. >

Herforder verzichtet aus familiären Gründen – FDP stellt ihre Landesreserveliste am kommenden Sonntag auf

Landtag: Stephen Paul kandidiert nicht erneut

Herford

Der Herforder FDP-Landtagsabgeordnete Stephen Paul hat angekündigt, aus familiären Gründen auf eine Kandidatur für die nächste Landtagswahl zu verzichten. Die FDP stellt ihre Landesreserveliste am kommenden Sonntag auf.

Stephen Paul sitzt seit 2017 im Landtag. Foto:

„Ich bedanke mich herzlich für das große Vertrauen, das ich für meine zunächst beabsichtige erneute Kandidatur in den vergangenen Monaten von den regionalen Parteimitgliedern erhalten habe. Durch den kürzlichen Tod meines Vaters hat sich jedoch unsere familiäre Situation verändert. Ich möchte künftig noch mehr für meine Familie da sein. Das wäre mir bei der häufigen mandatsbedingten Ortsabwesenheit, die eine Mitgliedschaft im Düsseldorfer Landtag mit sich bringt, nicht möglich“, erklärt Stephen Paul. Der FDP-Kreisvorsitzende bittet um Verständnis für seinen persönlichen Entschluss.

Die heimischen Freien Demokraten würden schon bald einen neuen, geeigneten Landtagskandidaten für den hiesigen Wahlkreis aufstellen. „Für unsere Heimat bleibe ich als Kreisvorsitzender meiner Partei und Fraktionsvorsitzender im Kreistag engagiert“, versichert Stephen Paul, der am gestrigen Dienstag seinen 49. Geburtstag feierte.

Der gelernte Bankkaufmann ist seit 1989 Mitglied der FDP. Seit 2012 ist er Vorsitzender des Kreisverbandes. Von 2004 bis 2018 war er Mitglied der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe, dort bis 2017 Vorsitzender der FDP-Fraktion. Seit dem 1. Juni 2017 ist er Abgeordneter des Landtags – unter anderem im Ausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen.

Startseite