1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. „Lehrer sein, ist ein Privileg“

  6. >

Stellvertretende KGH-Direktorin Meise geht nach 41 Jahren Schuldienst in den Ruhestand

„Lehrer sein, ist ein Privileg“

Halle

Mit der stellvertretenden Schulleiterin Barbara Meise verliert das Kreisgymnasium Halle eine beliebte Pädagogin, die in den Ruhestand wechselt. Nach 41 Jahren Schuldienst sagt sie: „Lehrerin sein ist ein Privileg und zugleich ein Geschenk.“

Von Stefan Küppers

Barbara Meise (66) vor dem Kreisgymnasium Halle, wo sie jetzt als stellvertretende Schulleiterin in den Ruhestand geht. Die sehr geschätzte Pädagogin hat ihr Rüstzeug an katholischen Schulen mitbekommen. Foto: Stefan Küppers

Wenn Barbara Meise in der kommenden Woche ihren letzten Schultag hat, dann werden viele Pennäler des Kreisgymnasiums ziemlich traurig sein. Denn die 66-jährige Studiendirektorin hat nicht nur über lange Jahre als stellvertretende Schulleiterin an der Seite von Direktor Markus Spindler in bewegten Zeiten für das KGH administrative Verantwortung getragen, sondern auch als Pädagogin zur Überzeugung vieler Schüler einen ziemlich guten Job gemacht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!