1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Leidenschaft und Kompetenz

  6. >

Bielefelder Kirchenmusiker Hartmut Sturm unerwartet im Alter von 78 Jahren verstorben

Leidenschaft und Kompetenz

Bielefeld

Es sei wunderbar, ein neues Leben beginnen zu können, sagte Hartmut Sturm, als er im Sommer 2019 seine leitenden Ämter an der Altstädter Nicolaikirche niederlegte, um sich gleichberechtigt in die Riege der Bläser und Sänger einzureihen. Ein Leben ohne Musik war für ihn undenkbar. Am Montag, 2. August, ist der beliebte Kirchenmusiker unerwartet im Alter von 78 Jahren verstorben

Von Uta Jostwerner

Der beliebte Kirchenmusiker Hartmut Sturm ist tot. Foto: Jostwerner

Hartmut Sturm wurde am 23. Dezember 1942 in Hamburg geboren. Er studierte Kirchenmusik an den Musikhochschulen Hamburg und vor allem in Detmold bei Helmut Tramnitz, der neben seiner Lehrtätigkeit auch als Chorleiter und Organist an der Altstädter Nicolaikirche tätig war. Durch seinen Lehrer knüpfte Sturm früh Kontakte nach Bielefeld, wo er bereits 1964 an einer Aufführung des Bachschen Weihnachtsoratoriums teilnahm und 1965 den Bau der großen Beckerath-Orgel mitverfolgen konnte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!