1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Leuchtturm droht zu sinken

  6. >

In Bielefeld-Sennestadt geplantes Museumsdepot liegt im Naturschutzgebiet

Leuchtturm droht zu sinken

Bielefeld

Der vom Oberbürgermeister gewünschte Neubau des Museumsdepots, ein Leuchtturmprojekt der Regionale, steuert auf ein abgrundtiefes Dilemma zu. Das 17.000 Quadratmeter umfassende Areal an der Sprungbachstraße in Sennestadt ist zum einen seit 1970 ein Gewerbegebiet. Weil dort seit dieser Zeit ein Mischwald aus Laub- und Nadelbäumen gewachsen ist, gilt es gleichzeitig als wertvolles Biotop im Naturschutzgebiet Sprungbachtal.

So könnte das neue Zentraldepot für Museen in Bielefeld-Sennestadt eines Tages aussehen. Foto: WLV

Der Bund für Umwelt- und Naturschutz hatte in einer Pressemitteilung bereits darauf hingewiesen, das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (Lanuv) bestätigt: Naturschutzgebiete würden durch die Kommune, hier also die Stadt Bielefeld, ausgewiesen und es sei die Kommune, die das Amt über die Existenz von Schutzgebieten informiere.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE