1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lichtblendung als Unfallursache?

  6. >

22-jährige Bielefelderin leicht verletzt – 15.000 Euro Sachschaden

Lichtblendung als Unfallursache?

Bielefeld

Eine junge Bielefelderin (22) hat am Sonntag in Brackwede drei Autos beschädigt. Ihr eigener Wagen überschlug sich und kam auf dem Autodach liegend zum Stillstand. Bei der Unfallaufnahme gab sie an, durch ein Licht geblendet worden zu sein. Diese Lichtblendung soll aber nicht von einem anderen Auto stammen.

Der Renault Clio überschlug sich und kam auf dem Autodach liegend zum Stillstand. Foto: Polizei Bielefeld

Gegen 20.15 Uhr verunglückte die 22-jährige Clio-Fahrerin auf der Schulstraße in Nähe der Einmündung Siegenegge. Auf ihrer Fahrt in Richtung Hexenbrink touchierte ihr Auto zunächst den Skoda Oktavia eines 52-jährigen Bielefelders, und stieß anschließend gegen einen abgestellten Ford B-Max eines 73-jährigen Bielefelders, der gegen den Audi 80 eines 49-jährigen Bielefelders, gedrückt wurde. Durch den Anstoß mit dem Ford überschlug sich ihr Renault, wobei sie leicht verletzt wurde.

Gegenüber Streifenbeamten berichtete die 22-jährige Bielefelderin, von einer Lichtquelle geblendet worden zu sein und daraufhin falsch eingelenkt zu haben. An ihrem Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro – er wurde abgeschleppt. An den übrigen Fahrzeugen schätzten Polizisten den Sachschaden auf 11.000 Euro.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0521/545-0.

Startseite
ANZEIGE