1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lichtenauer freuen sich über Markt

  6. >

Erster Probelauf mit 16 regionalen Anbietern am Freitagnachmittag stößt auf große Resonanz

Lichtenauer freuen sich über Markt

Lichtenau

Die Organisatoren strahlten mit der Herbstsonne um die Wette: Der Probelauf zum geplanten Lichtenauer Wochenmarkt am Freitagnachmittag war ein voller Erfolg.

Von Hanne Hagelgans

Franz-Josef und Marion Lüns hatten keine weite Anreise zum ersten Probe-Wochenmarkt am Freitagnachmittag in Lichtenau: Sie leben und arbeiten in Husen. Foto: Hanne Hagelgans

16 Marktbeschicker, davon fünf aus Lichtenau direkt, die anderen aus der Umgebung, hatten ihre Stände am Mayeter Platz vor der Begegnungsstätte aufgebaut und boten alles an, was zu einem Wochenmarkt gehört: Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, Antipasti, Blumen, Honig, Kaffee und Kuchen, Eis und vieles mehr.

Als hätte es den Markt schon immer gegeben, kamen die Besucher von Beginn an mit Körben und Taschen um einzukaufen, aber auch um mit Bekannten zu klönen und mit einem schönen Erlebnis ins Wochenende zu starten. Auch aus dieser Überlegung heraus, erläutert Stadt-Mitarbeiterin Miriam Günther, habe man sich für den Markttermin am Freitagnachmittag entschieden. Weil gleich zum Start so viele Anbieter mitmachen wollten, wurde nicht nur der Mayeter Platz, sondern auch eine kleine Nebenstraße genutzt.

Nach dem gelungenen Probelauf soll der Markt nun zu einer dauerhaften Einrichtung werden. Das freut auch SPD-Fraktionschef Gerd Bauer, dessen Fraktion den Antrag zur Schaffung eines solchen Wochenmarktes auf den Weg gebracht hatte.

Man wolle nun noch überlegen, so Bauer, ob der Markt vielleicht künftig im wöchentlichen Wechsel zwischen der Kernstadt und Atteln stattfinden könne.

Startseite