1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Light-Version statt Komplettabsage

  6. >

Organisatoren des Delbrücker Katharinenmarktes hoffen zumindest auf ein kleineres Fest im September

Light-Version statt Komplettabsage

Delbrück

Bis vor wenigen Tagen drohte noch eine Komplettabsage des Katharinenmarktes 2021. Jetzt hoffen die Delbrücker Organisatoren darauf, Mitte September zumindest eine „Light-Version“ durchführen zu können. Genaueres soll Anfang August bekannt gegeben werden.

Von Jürgen Spies

Nicht nur ein Herz, sondern ganz viele Herzen haben die Mitglieder des Festausschusses für den Katharinenmarkt. Der Westenholzer Lukas Michalski hat die großen Herzen aus stabiler Pappe der Firma Schulte aus Delbrück gestaltet. Das Foto zeigt (vorn von links): Bernd Kerkstroer und Ralf Engelmeier, Michaela Hartmann und Peter Lücke, Josef Klocke und Werner Peitz sowie (hinten von links) Bernd Austerschmidt, Josef Sander und Christian Hartmann, Sonja Wiechert (neu im Team für Kathrin Brodhag) und Werner Mattiza, Bianca Ehrich (neu im Tem für das jahrzehntelange Mitglied Wilfried Nolte) und Ralf Fischer sowie Martina Lahme.Ob im September der beliebte Bauernmarkt stattfinden kann, ist derzeit noch fraglich. Foto: Jürgen SpiesJörn Hannemann

Einen Katharinenmarkt, wie man ihn bis 2019 kannte, wird auch 2021 nicht geben. Das hat schweren Herzens der Festausschuss des zweitgrößten Volksfestes in der Region festgelegt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!