1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Literarische Landpartie durch OWL

  6. >

„52 kleine und große Eskapaden“: Buchhandlung am Kirchplatz in Steinhagen lädt zur Lesung ein

Literarische Landpartie durch OWL

Steinhagen

Eigentlich geht es für die Steinhagener am letzten Wochenende im September ja immer hinaus aufs Land – bei stets strahlendem Sonnenschein zum Ströher Fittkefest nämlich. Dieses ist nun coronabedingt zum zweiten Mal in Folge abgesagt. Doch auf eine Landpartie muss niemand verzichten.

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

Freut sich schon auf die „Eskapaden“, die zwei junge Autorinnen den Steinhagener Literaturfreunden bescheren wollen: Buchhändlerin Susanne Lechtermann lädt zu Lesung und Verlosung, Musik und einem kleinen Imbiss. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

: Nur findet diese am Samstag, 25. September, 15.30 Uhr in der Buchhandlung am Kirchplatz statt. Steinhagens Buchhändlerin Susanne Lechtermann hat die Autorinnen Rebecca Schirge und Ann-Christin Meermeier eingeladen. Die beiden sind in der Region fest verwurzelt und haben ihre Erlebnisse beim Wandern, Radeln, Paddeln und Natur genießen in „52 kleine und große Eskapaden in Ostwestfalen-Lippe“ verpackt.

Ab nach draußen!

Und mit dem Untertitel „Ab nach draußen!“ geht es auch bei der Lesung nach draußen – ins schöne Schlichte-Carree. Dort wird gelesen, Musik gespielt – Susanne Lechtermann kündigt etwa eine Cellistin an – und gequizzt. Dabei geht es um die Verlosung einiger „Eskapaden“-Exemplare. Auch ein Häppchen zu essen und einen Schluck zu trinken verspricht die Buchhändlerin: „Alles ganz coronakonform verpackt.“

Und nebenbei erzählen die beiden Autorinnen, wie sie auf ihre „Eskapaden“ gekommen sind – zum Beispiel auf den Leberblümchenweg im Amshausener Berg. Denn natürlich ist auch die schöne Natur in der Gemeinde einen Ausflug nach draußen wert. Vor allem im Frühjahr, wenn im Teuto die Leberblümchen blühen. Als Startpunkt haben Rebecca Schirge und Ann-Christin Meermeier die Friedrichshöhe erkoren und sind dann immer den Wegweisern nachgelaufen. Ihr Fazit: „Eine farbenreiche Tour, die Frühlingsgefühle weckt.“

Kurze Abstecher

Und das ganze Vergnügen dauert nur ein paar Stündchen. Die Amshausener Eskapade gehört wie die Haller Kaffeemühle und der Tatenhausener Wald, die Sparrenburg und der Gütersloher Stadtpark – um Ziele in der Nähe zu nennen – zum ersten Kapitel: „Abstecher“.

Mit dem Buch der beiden kann man aber auch „Raus für einen Tag“ oder „Ferien für ein Wochenende“ erleben. Das erklärte Ziel ist immer das gleiche: Leichtigkeit, kleine Fluchten, Lebensfreude und Natur entdecken, verkünden die beiden ausgebildeten Redakteurinnen schon auf der ersten Seite.

Vorverkauf läuft

Mit dem Buch kann man auch weit herumkommen in OWL, im Eggegebirge auf dem Vulkan tanzen und Probepilgern hinter Dalheim. Erst einmal sollte man sich ins Schlichte-Carree zur Lesung locken lassen. Karten zum Preis von acht Euro (ermäßigt vier) gibt es auch vorab schon in der Buchhandlung Lechtermann.

Startseite