1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Literarisches Schmankerl

  6. >

Ernst von Wegen liest aus „Die heimliche Hauptstadt des guten Geschmacks“

Literarisches Schmankerl

Höxter

Die Galeria in Höxter hat noch viel vor. Am 2. Oktober erst aus der Taufe gehoben, will sie der Stadt und dem Kreis ein weiteres kulturelles Angebot machen.

Schriftsteller Ernst von Wegen liest aus seinem Buch „Die heimliche Hauptstadt des guten Geschmacks“. Foto: privat

Rajinder Kumar, Betreiber des Restaurants Lion in der Stummriege Straße 14, war sofort bereit, der neuen Idee seine Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen. Und so ist dort gerade die erste Ausstellung zu sehen. Die Künstlerin Iris Faucett präsentiert ihre Bilder voller Humor, Gefühl und Hintersinn. Doch dabei wird es nicht bleiben, in dem geschmackvollen Ambiente sollen künftig Konzerte unterschiedlichster Art stattfinden.

Und selbst der Literatur will die Galerie eine Heimat werden. Den Anfang macht der Kreisholzmindener Schriftsteller Ernst von Wegen. Am Freitag, 3. Dezember, 18 Uhr, präsentiert der Stadtoldendorfer seinen zweiten Weserbergland-Roman. „Die heimliche Hauptstadt des guten Geschmacks“ spielt, wie der Name schon andeutet, in der Duft-und Aromastadt Holzminden. Im Haupt-Handlungsstrang schickt er den ehrgeizigen Einkäufer der fiktiven Firma Synarom nach Madagaskar, um den Bedarf nach natürlicher Vanille nachhaltig und preisgünstig zu sichern. Auf dieser Insel erlebt Josef Kumlehn einige Abenteuer, und auch sein Privatleben gerät dabei ins Rutschen. Passend zum exotischen Schauplatz zaubert „Raju“ Kumar ein tropisches Drei-Gänge-Menü, das die Lesung quasi umrahmt. Neben diesem Hauptstrang bietet der Roman noch zahlreiche Geschichten, die geschickt miteinander verwoben sind und so ein realistisches Bild unserer globalisierten Welt ergeben. Ein Buch, das unterhält, ohne die Wirklichkeit zu beschönigen.

Diese literarisch-kulinarische Reise in den Indischen Ozean mitten im grauen Herbst können Interessenten für 25 Euro antreten. Anmeldungen sind erwünscht, aber auch spontane Gäste sind willkommen. Es gilt die aktuelle 2-G/3-G-Regel. Der Autor hat schon Erfahrung mit Lesungen dieser Art und verspricht einen unterhaltsamen Abend.

Anmeldungen unter Telefon 05271/695236 oder per E-Mail an info@lion-restaurant.de.

Startseite
ANZEIGE