1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Löhnerin (74) ist die 184. Corona-Tote

  6. >

Inzidenz im Kreis Herford steigt auf 3,6

Löhnerin (74) ist die 184. Corona-Tote

Herford

Nach längerer Pause hat der Kreis Herford wieder einen Corona-Todesfall zu beklagen: Eine 74-jährige Frau aus Löhne ist an Covid 19 gestorben. Sie ist die 184. Corona-Tote im Kreis Herford.

Diese Graphik zeigt die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Herford und die Verteilung der infizierten Personen, der Genesenen sowie der Todesfälle auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Steigende Zahlen gibt es auch bei der Sieben-Tage-Inzidenz. Am Dienstag wurde ein Wert von 3,6 gemeldet (+2,0 im Vergleich zum Vortag). Außerdem wurden fünf neue Corona-Infektionen registriert.

Aktuell gelten 17 Personen als infiziert. Sie verteilen sich auf Herford (8), Hiddenhausen (1), Bünde (3) und Löhne (5). Alle anderen Kommunen gelten derzeit als coronafrei.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden 11.165 bestätigte Infektionen im Kreis Herford registriert. In 10.964 Fällen gelten die betroffenen Personen als genesen.

2.625 Personen haben sich bisher mit einer Mutationsvariante des Coronavirus angesteckt. 6 davon sind aktuell infiziert. Bei den Mutationsfällen handelte es sich bislang überwiegend um die Alpha-Variante. Nur vereinzelt traten Fälle der Beta-, Gamma- und Delta-Variante auf.

In den Krankenhäusern werden derzeit 3 Patienten mit einer Covid-19-Infektion stationär behandelt. Ein Patient wird intensivmedizinisch betreut und muss zusätzlich beatmet werden.

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe meldet, dass mittlerweile 136.068 Menschen im Kreisgebiet eine Erstimpfung erhalten haben, 97.933 auch eine Zweitimpfung. 103.157 sind bereits vollständig geimpft (alles Stand 13. Juli).

Startseite
ANZEIGE