1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Mädchen online nachgestellt – Haft

  6. >

Mann aus Lemgo erneut auffällig – zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis

Mädchen online nachgestellt – Haft

Detmold

Cyber-Grooming nennt sich die Masche, wenn Sextäter sich über soziale Medien Kontakt zu Minderjährigen verschaffen mit der Absicht, auf diesem digitalen Weg dann echte Missbräuche begehen. Der englische Begriff wird dem Angeklagten aus Lemgo vermutlich nicht viel sagen, der sich jetzt vor dem Detmolder Landgericht verantworten musste: Er ist lernbehindert – was ihn an seinen Taten jedoch nicht hinderte.

Von Ulrich Pfaff

Der Angeklagte mit seinem Verteidiger André Pott. Foto: Pfaff

Die Anklage klingt wie der Musterfall aus dem Lehrbuch für diese Sparte der Sexual-Kriminalität: Der 30-Jährige „schleicht“ sich, im vergangenen Winter, über Instagram an zwei zwölf Jahre alte Mädchen heran, führt zunächst eine eher altersgerechte, belanglose Konversation, verabredet sich zum Whatsapp-Chat und offenbart dann lüsterne Hintergedanken und beginnt, die Kinder in dieser Richtung zu manipulieren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!