1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Manchmal wie eine Parallelwelt“

  6. >

Zeit des Impfzentrums Minden-Lübbecke geht bald zu Ende - Mitarbeiter berichten von ihren Erfahrungen

„Manchmal wie eine Parallelwelt“

Hille-Unterlübbe

Ende September ist Schluss, dann wird das Impfzentrum des Kreises Minden-Lübbecke planmäßig geschlossen. Mara Luckenbach und Rolf Schop­hörster haben hautnah miterlebt, was dort seit Februar geleistet wird.

Von Arndt Hoppe

Rolf Schophörster und Mara Luckenbach am Impfmobil des Impfzentrums des Kreises in Hille: Wenn die Einrichtung Ende September wie geplant geschlossen wird, liegt eine anstrengende, aber auch spannende Zeit hinter dem gesamten Team. Foto: Arndt Hoppe

Die 31-jährige Verwaltungsfachwirtin der Kreisverwaltung und der Leiter der Rettungswache Lübbecke wurden damals recht kurzfristig „rekrutiert“. „Ich war auf der Rückfahrt von einem Einsatz, als ich den Anruf bekam, ob ich bereit sei, als Verbindungsmann zwischen Krisenstab und Impfzentrum zu fungieren“, erinnert sich Schophörster. Innerhalb von zwei Stunden musste er sich entscheiden. „Da musste ich erst einmal meine Frau und meinen Kollegen fragen. Ohne deren Rückhalt hätte es niemals geklappt.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!