1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Mann aus Bünde missbraucht Stieftochter in Wohnwagen

  6. >

47-Jähriger gesteht und wird zu Bewährungsstrafe verurteilt – das Strafmaß fällt mild aus, weil er nach „alter Rechtslage“ angeklagt war

Mann aus Bünde missbraucht Stieftochter in Wohnwagen

Bünde

Es geschah im elterlichen Schlafzimmer und auf einem Campingplatz in Vlotho: Mehrfach hat sich ein Bünder (47) an seiner minderjährigen Stieftochter vergangen. Trotz der Schwere der Vorwürfe fällt das Urteil des Herforder Schöffengerichts milde aus, eine Haftstrafe bleibt dem – geständigen – Sex-Täter erspart.

Von Daniel Salmon

Auch in einem Wohnwagen hatte sich der Bünder an seiner zum Tatzeitpunkt 14-jährigen Stieftochter vergangen. Foto: dpa (Symbolbild)

Denn die Taten, die Frank B. (Name geändert) begangen hat, haben sich vermutlich im Sommer 2014 ereignet. Erst Anfang des folgenden Jahres war der Paragraf 174 des Strafgesetzbuches („Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen“) verschärft worden. Maßgeblich für die Anklage ist aber die alte Fassung des Gesetzestextes.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE