1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Maroder Rosengarten soll neu erblühen

  6. >

Bielefeld: Grundlegende Umgestaltung für zwei Millionen Euro – Ausschuss wundert sich über hohe Pachtkosten

Maroder Rosengarten soll neu erblühen

Bielefeld

Den Landschaftstyp „Savanne“ verbindet man wohl mit einer tropische Vegetation im Herzen Afrikas, eine Graslandschaft, aus der gelegentlich ein mächtiger Affenbrotbaum wächst. In diesem Fall steht „Savanne“ für den Typ Grünanlage, die den Rosengarten an der Oetkerhalle ersetzen soll.

Von Peter Bollig

Der Rosengarten an der Oetkerhalle ist sanierungsbedürftig und soll für zwei Millionen Euro umgestaltet werden. Foto: Bernhard Pierel

Neugestaltet werden soll das komplette, 21.000 Quadratmeter große Areal zwischen Lamping-, Stapenhorst- und Victor-Gollancz-Straße, einschließlich des Parkplatzes an der Lampingstraße. Dass das notwendig ist, betonten auch Mitglieder des Betriebsausschusses des Umweltbetriebs (UWB). Trotzdem verweigerten sie nun die Beschlussfassung, weil vor allem eine Frage unbeantwortet blieb: Das städtische Umweltamt soll nach der Sanierung an den ebenfalls städtischen Immobilienservicebetrieb (ISB) pro Jahr knapp 45.000 Euro Pacht für das Areal bezahlen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE