1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Mehr Platz für Flüchtlinge?

  6. >

Stadt Herford möchte afghanische Ortskräfte aufnehmen

Mehr Platz für Flüchtlinge?

Herford

Die Ereignisse in Afghanistan reichen bis ins Herforder Rathaus: Die Stadt erklärt sich bereit, aufgrund der akuten Bedrohungslage über den Königsteiner Schlüssel hinaus afghanische Ortskräfte und ihre Familien aufzunehmen.

Von Bernd Bexte

In Afghanistan sind insbesondere Ortskräfte, die unter anderem mit der Bundeswehr zusammengearbeitet haben, nicht mehr sicher. Die Stadt Herford möchte einige von ihnen aufnehmen. Foto: picture alliance / dpa

Das hat die Verwaltung mitgeteilt. Der Königsteiner Schlüssel regelt die Zuweisung von Flüchtlingen proportional nach der Einwohnerzahl des Bundeslandes.

Sein Ansinnen habe Bürgermeister Tim Kähler nach Düsseldorf übermittelt. „Ich werde im Fall der konkreten Anforderung den Rat um seine Zustimmung bitten.“ Herford sei seit dem 8. Mai 2020 Partner im Bündnis „Städte Sicherer Häfen“, einst gestartet von der Stadt Potsdam.

Und bereits 2018 habe der Rat beschlossen, dem Appell „Seenotrettung im Mittelmeer“ beizutreten, betont der Bürgermeister. „Nachdem wir in Afghanistan kläglich versagt haben, ist dieser humanitäre Akt das Mindeste, was wir machen müssen“, sagt Kähler.

Startseite