1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Mehr Schlafplätze für Obdachlose in Aussicht

  6. >

Kim nutzt am Busdorfwall in Paderborn ein weiteres Gebäude – Caritas-Initiative baut ein Tiny House

Mehr Schlafplätze für Obdachlose in Aussicht

Paderborn

Es ist Schmuddelwetter, nass, kalt, ungemütlich – wer kann, macht es sich zuhause mit der Kuscheldecke oder vor dem Ofen gemütlich. Viele Menschen in Paderborn können das allerdings nicht. Sie haben kein Dach über dem Kopf und müssen sich jeden Abend einen Schlafplatz suchen.

Von Maike Stahl

Ein Blick ins Innere des Tiny Houses: Reinhild Steffens-Schulte (SkF/SKM) und Annette Lödige-Wennemaring (In Via) sitzen Probe. Stolz auf die Leistung ihrer Azubis sind (von links) Alsed Rasol Nihad, Ludger Wiemers (hinten) und Dieter Müller von St. Lioba. Foto: cpd/Jonas

Die in den sozialen Einrichtungen vorhandenen Plätze reichen längst nicht mehr aus, deshalb freut sich der Verein Kim soziale Arbeit, dass er seine Not-Übernachtung im B2-Streetwork am Busdorfwall um 16 Betten im benachbarten Josefshaus erweitern kann. Zugleich wird personell aufgestockt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE