1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. „Meine Arbeiten wollen angefasst werden“

  6. >

Serie „Kunst vom Dorf“ – heute: Bildhauer Rainer Ern stellt seine Werke in Bad Holzhausen aus

„Meine Arbeiten wollen angefasst werden“

Bad Holzhausen/Al...

Der Bildhauer Rainer Ern kommt eigentlich aus der Kunstmetropole Düsseldorf. Aber in Alswede hat er seine künstlerische Heimat gefunden. In seinem Haus im Schanzenweg fertigt er Exponate aus verschiedenen Materialien wie Holz, Stein oder Metall an. Am kommenden Wochenende stellt er einige seiner Skulpturen auf dem Hof Kampschäfer in Bad Holzhausen aus – eine gute Gelegenheit, ihn in der Reihe „Kunst vom Dorf“ vorzustellen.

Von Eva Rahe

Rainer Ern tritt gerne vor seinen Skulpturen in den Hintergrund. Hier bei seiner Figurengruppe „Der Farn“. Er stellt am Wochenende auf dem Hof Kampschäfer in Bad Holzhausen aus.Die Skulptur „Die Wächter“ gehört mittlerweile zur Dauerinstallation in der Ausstellung auf Hof Kampschäfer.Die Figur „Die Bürgersäule“ zeigt eine Ansammlung von Menschen, die sich begegnen. Foto: Eva Rahe

Rainer Ern sitzt zusammen mit Anne Schulze Lammers in einer gemütlichen Nische, von wo aus sie einen guten Blick in den Garten von Hof Kampschäfer haben. Vor ihnen steht die Skulptur „Die Bürgersäule“. „Die Idee dahinter ist die Begegnung von Menschen“, erklärt er. Der Gedanke sei, dass Menschen zusammen stehen und sich nach verschiedenen Punkten ausrichteten, fährt er fort. Dabei sei die Skulptur, die aus einem Stück Holz gearbeitet ist, eigentlich eine Vorlage für eine größere Version aus Stein, die er sich gut auf einem der neuen Lübbecker Kreisel vorstellen könnte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!