1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Meiwes übernimmt von Bochnig

  6. >

Delbrücker Schützen sammeln 13.000 Euro für Flutopfer

Meiwes übernimmt von Bochnig

Delbrück

Die Neubesetzung einiger wichtiger Vorstandsposten stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Delbrücker St. Johannes-Bruderschaft in der Stadthalle. Nach mehr als 25 Jahren Vorstandsarbeit in der ersten Kompanie und im Bataillonsvorstand stand Oberstleutnant Jürgen Bochnig nicht mehr für eine erneute Amtszeit zur Verfügung.

Von Axel Langer

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden einige neue Gesichter in den Vorstand gewählt und verdiente Schützen verabschiedet (von links): Der neue stellvertretende Schriftführer Guido Berenspöhler, Kassierer Andreas Kemper, der neue Oberstleutnant Hubert Meiwes, Oberst Bernd Hagenhoff, der ausgeschiedene Oberstleutnant Jürgen Bochnig, der amtierende Schützenkönig Elmar Füser, Fähnrich Bernhard Hermes, der ausgeschiedene Adjutant Bernhard Kückmann und der neue Adjutant Oliver Bader. Foto:

Auch Bataillonsadjutant Bernhard Kückmann ging nach 43 Jahren in den Kompanie- und Bataillonsvorständen in den „Schützenruhestand“.

Oberst Bernd Hagenhoff dankte den beiden Aktivposten für ihren langjährigen Einsatz und ihr großes Engagement für die Schützen. „Ihr habt immer ein offenes Ohr für die kleinen und großen Anliegen der Schützen“, lobte Bernd Hagenhoff.

Jürgen Bochnig trat 1976 den Schützen bei. Zunächst war er Zellenwart und Schriftführer der ersten Kompanie. Gemeinsam mit Ehefrau Angelika stand er 2007 als Königspaar der Bruderschaft vor. Seit 2008 bekleidete er den Posten des Oberstleutnant mit viel Umsicht. Mit überwältigender Mehrheit wählte die Versammlung den als Kompanieführer der vierten Kompanie gerade ausgeschiedenen Hubert Meiwes zum neuen Oberstleutnant.

Nach sage und schreibe 43 Jahren im Kompanie- und Bataillonsvorstand stand auch Adjutant Bernhard Kückmann nicht mehr für eine neue Amtszeit zur Verfügung. 1977 trat Bernhard Kückmann den Schützen bei und ist Gründungsmitglied der vierten Kompanie. Seit 2008 ist er Bataillons-Adjutant, nachdem er zuvor 21 Jahre lang Adjutant und Gruppenführer der vierten Kompanie war.

Zu seinem Nachfolger wurde Oliver Bader aus der zweiten Kompanie gewählt. Veränderungen gab es auch auf dem Posten des stellvertretenden Bataillons-Schriftführers. Da Dominik Fecke zum Kompanieführer der zweiten Kompanie gewählt wurde, stellte er sich nicht mehr für das Amt des stellvertretenden Schriftführers zur Verfügung. Zum Nachfolger wurde Guido Berenspöhler aus der zweiten Kompanie gewählt. In ihren Aufgaben wurden Kassierer Andreas Kemper und Bataillons-Fähnrich Bernhard Hermes bestätigt.

Im weiteren Verlauf des Abends berichtete Johannes Grothoff aus erster Hand von den Hochwassergeschehnissen im Sauerland und in der Eifel. Der Leiter der Delbrücker Feuerwehr hat eine eigene Spendenoffensive ins Leben gerufen und ist selbst bereits mehrfach in Schleiden gewesen , um dort zu helfen.

Die Delbrücker Schützen riefen zum Spenden auf und veranstalteten im Rahmen der Jahreshauptversammlung eine Hutsammlung. So konnten stolze 13.000 Euro für die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen zusammengetragen werden.

Startseite