1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. „Menschen brauchen viel Energie“

  6. >

Stahler Firma bringt Elektromaterial ins Krisengebiet nach Bad Neuenahr – große Solidarität im Kreis Höxter

„Menschen brauchen viel Energie“

Stahle.

Sebastian Steinfelder sagt mit ergriffener Stimme: „Das Ausmaß der Hochwasserkatastrophe ist unbeschreiblich. Zerstörung überall, verzweifelte Menschen. Es gibt immer noch keinen Strom und kein Leitungswasser.“ Der Chef der gleichnamigen Firma Steinfelder Elektrotechnik aus Stahle ist einem Aufruf der Plattform „Check and Work“ gefolgt und hat unmittelbar Hilfe in Bad Neuenahr-Ahrweiler geleistet. Die Wassermassen haben große Teile der Stadt im Ahrtal von Rheinland-Pfalz komplett verwüstet.

Von Jürgen Drüke

Aus Bad Neuenahr-Ahrweiler zurückgekehrt: Sebastian Steinfelder plant in zwei Wochen den nächsten großen Transport ins Krisengebiet. Foto: Jürgen Drüke

„Mit Nahrungsmitteln, Tierfutter, Spielzeug, Kabeln, Steckdosen und Baustromverteilern sind wir am Montag um 5 Uhr mit zwei Firmen-Bullis in den Kreis Ahrweiler gefahren“, berichtet der Jungunternehmer. An der Seite des 28-jährigen Chefs waren sein Geselle Florian Quandt und Azubi Mati Seemann. „Nach den Bildern, die uns von der Hochwasserkatastrophe erreicht hatten, wollten wir unbedingt helfen. Jede Hand wird hier gebraucht“, fanden die drei Männer eine völlig zerstörte Stadt vor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!