1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Menschenverachtend – in jeder Hinsicht

  6. >

WB-Serie zur Ausstellung „Steinhagen im Nationalsozialismus“: der Umgang des Nazi-Regimes mit den Zwangsarbeitern

Menschenverachtend – in jeder Hinsicht

Steinhagen

In der WESTFALEN-BLATT-Serie zur Ausstellung „Steinhagen im Nationalsozialismus“ geht es diesmal um den Umgang mit den Zwangsarbeitern.

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

Wie Verbrecherfotos: 500 Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Zum 80. Jahrestag der Wannseekonferenz liegt am heutigen Donnerstag der öffentliche Fokus ganz klar auf den Plänen des Nazi-Regimes zum Massenmord, der systematischen Ausrottung des jüdischen Volkes. Auch die jüdische Familie Hurwitz in Brockhagen, der 1938 in der Pogromnacht bereits das Haus über dem Kopf angezündet worden war, ist mit Ausnahme der Tochter Julie, der am Bielefelder Bahnhof die Flucht gelang, in Auschwitz ermordet worden. Die Shoah ist mit nichts zu vergleichen – wie menschenverachtend die Nationalsozialisten in jeder Hinsicht und auch vor Ort im Kreis Halle waren, davon gibt die Ausstellung „Steinhagen im Nationalsozialismus“ im Rathaus auf bedrückende Weise Auskunft: nicht nur durch die Darstellung des Schicksals der jüdischen Familie, sondern auch durch den Umgang mit den Zwangsarbeitern. Diese sind diesmal Thema in der WESTFALEN-BLATT-Serie zur Ausstellung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE