1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Messerattacke in Herford: Verfahren eingestellt

  6. >

Gegen 22-Jährigen wurde wegen versuchter Tötung ermittelt, doch es war offenbar Notwehr

Messerattacke in Herford: Verfahren eingestellt

Herford

Ein 25-jähriger Herforder war am 22. Januar im Zuge eines Beziehungsstreits von einem Kontrahenten (22) am Lübberlindenweg auf offener Straße niedergestochen worden. Das bleibt rechtlich folgenlos.

Von Bernd Bexte

Die Messerattacke am Lübberlindenweg vom 22. Januar hat für einen jungen Mann aus Bad Oeynhausen rechtlich keine Konsequenzen. Foto: dpa

Die Staatsanwaltschaft hatte anfangs wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt. Nach Informationen dieser Zeitung hat die Anklagebehörde das Verfahren jetzt jedoch eingestellt – weil der mutmaßliche Täter in Notwehr gehandelt haben soll.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE