1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn-Lippe: Mickel Biere bleibt Kreishandwerksmeister

  6. >

Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe: Karsten Schmidt und Christoph Fanenbruck neu im Vorstand

Mickel Biere bleibt Kreishandwerksmeister

Paderborn

Die Delegiertenversammlung der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe, die aufgrund der Pandemielage verschoben wurde und nun digital stattfinden musste, hat Mickel Biere erneut für fünf Jahre zum Kreishandwerksmeister gewählt – mit einstimmiger Mehrheit.

Kreishandwerksmeister Mickel Biere ist einstimmig wiedergewählt worden. Foto: Flach

Seit 2016 vertritt der Bäckermeister die Interessen des regionalen Handwerks. Biere ist zudem Obermeister der Bäcker- und Konditoren-Innung Lippe. Michael Lutter, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe, freute sich über das Wahlergebnis: „Das regionale Handwerk kann sich glücklich schätzen, einen wie Mickel Biere als Kreishandwerksmeister zu haben“. Biere sei authentisch, ehrlich und was noch viel wichtiger sei, mit Leib und Seele Handwerker. „Mickel Biere ist gerne Obermeister und Kreishandwerksmeister, weil er eben gerne Handwerker ist und sich für das Handwerk einsetzt – immer freundlich, aber auch sehr beharrlich“, so Lutter.

Dass das seine Handwerkskollegen auch so sehen, zeige das einstimmige Wahlergebnis. Mickel Biere übernahm im Jahr 2016 das Amt des Kreishandwerksmeisters; vier Jahre nach der Fusion der Kreishandwerkerschaften Paderborn und Lippe. Als Stellvertreter war Mickel Biere aber von Anfang an in der neuen Kreishandwerkerschaft involviert. „In den vergangenen Jahren ist diese Gemeinschaft noch weiter zusammengerückt und stärker geworden und das ist Mickel Bieres Verdienst“, so Heinrich Heggemann, der als ehemaliger Kreishandwerksmeister die Wahl durchführte.

Und Stärke brauche eine Handwerksorganisation in Zeiten wie diesen, um sich auf politischer Ebene Gehör zu verschaffen und durchzusetzen. Das habe die Corona-Krise deutlich zum Vorschein gebracht. „Unsere Handwerksfamilie hat während der Pandemie große Geschlossenheit und vielfältige Solidarität gelebt“, sagt Lutter. Auch dafür stehe Mickel Biere. Dieser betonte, dass es an der Zeit sei, sich auf die wesentlichen Herausforderungen des Handwerks zu konzentrieren: „Der Fachkräftemangel spitzt sich immer weiter zu, die Digitalisierungsgeschwindigkeit wird immer rasanter und auch bei den gesetzlichen Rahmenbedingungen sehen wir im Handwerk immer noch dringenden Handlungsbedarf.“

Zur Person

An der Führungsspitze stehen dem Kreishandwerksmeister weiterhin Michael Friemuth, Obermeister der Baugewerken-Innung Paderborn, und Dirk Eilers, Obermeister der Kraftfahrzeug- und Mechaniker-Innung Lippe, zur Seite. Zum Vorstand gehören auch weiterhin Dietmar Ahle, Markus Happe, Kreislehrlingswart Martin Henke, Thorsten Schröder und Wolfgang Stock. Neu in den Vorstand gewählt wurden Karsten Schmidt, Obermeister der Innung des Kfz-Handwerks Paderborn und Höxter, und Christoph Fanenbruck, stellvertretender Obermeister der Fachinnung Elektrotechnik Lippe. Karsten Schmidt ist Geschäftsführender Gesellschafter in der vierten Generation der Heinrich Schmidt GmbH & Co. KG. Christoph Fanenbruck ist Inhaber in fünfter Generation der Fanenbruck GmbH & Co. KG. Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Gerd Korf (Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung) und Hans-Bernhard Vielstädte (Obermeister der Bildhauer- und Steinmetz-Innung Paderborn).

Startseite
ANZEIGE