1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Miethühner in Kurzzeitpflege

  6. >

Attraktion im Mutterhausgarten für Bewohner und Gäste

Miethühner in Kurzzeitpflege

Salzkotten

Sie heißen Käthe, Agatha, Mary, Olga und Frau Antje und wohnen noch bis Donnerstag auf einer großen Wiese im Garten des Mutterhauses der Franziskanerinnen. Die Miethühner vom Erlebnishof Wantüns sind eine große Attraktion für die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims St. Clara und die Ordensschwestern im Mutterhaus der Franziskanerinnen.

Die Miethühner vom Erlebnishof Wantüns sind eine große Attraktion für die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims St. Clara und die Ordensschwestern im Mutterhaus der Franziskanerinnen.

„Einen Tag vor dem Fest des heiligen Franziskus, der die Tiere so liebte, wurden sie uns vom Wantüns Hof in Atteln zur ,Kurzzeitpflege‘ anvertraut“, sagt Schwester M. Marita Otten, Seelsorgerin im Altenheim St. Clara. Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheimes sowie die Schwestern des Mutterhauses seien die Hühner eine willkommene Einladung, Erinnerungen aus früheren Zeiten wieder aufzuwecken.

Auch Angehörige, Mitarbeiter und Gäste würden sich täglich an der bunten Hühnerschar erfreuen. „Inzwischen wissen wir auch, dass die Hühner besonders gerne gekochte Kartoffeln, Nudeln, Äpfel, Trauben und gekochten Reis genießen“, erklärt Schwester M. Marita. Das Hühnergehege ist ein täglicher Treffpunkt. Von den Eiern wurden schon Spiegeleier, Rührkuchen und Rührei probiert und für schmackhaft befunden.

Startseite
ANZEIGE